Espadrilles

Die Herkunft des wohlklingenden Namens „Espadrilles“ liegt im Provenzalischen/Okzitanischen „espardillo“ und ist auf das ursprünglich für die Sohle verwendete Espartogras (Steppengras) zurückzuführen, das zur Herstellung der Sohlen verwendet wurde. Die Sohle aus geknüpften Pflanzenfasern, heutzutage meist Jute oder Hanf, sind das unverkennbare Markenzeichnen der Schuhe. Das Obermaterial besteht oftmals aus Baumwolle oder Leinen.
Getragen wurden die bequemen und funktionalen Schuhe ursprünglich vor allem von Fischern und Bauern. Im 18. Jahrhundert sollen nicht nur die einfachen Leute, sondern auch die Armee des Königs von Aragon am liebsten Espadrilles getragen haben. 
In den 50er und 60er Jahren entdeckte dann die High-Society an der Riviera die Espadrilles und machte sie salonfähig. Internationale Berühmtheiten wie Sophia Loren und Grace Kelly  trugen die traditionellen Unisex-Schuhe. Salvador Dalí und Pablo Picasso nutzten sie ebenfalls, nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zum Ausgehen.
In den 80er Jahren waren sie die Trendschuhe schlechthin (Fashionliebhaber hatten mindestens ein Paar davon im Schuhschrank). Wer erinnert sich nicht an Don Johnson in Miami Vice, der sonnengebräunt seine Espadrilles zum weißen Anzug trug.


Wir führen Espadrilles in den Grössen 35-47 in vielen verschiedenen Dessins und Farben.

Hergestellt werden die Modelle in traditioneller Handarbeit in einem französischen Kleinbetrieb.
Alle Modelle kosten CHF 29.- pro Paar.

Espadrilles

Nr. 1

Espadrilles

Nr. 2

Espadrilles

Nr. 3

Espadrilles

Nr. 4

Espadrilles

Nr. 5

Espadrilles

Nr. 6

Espadrilles

Nr. 7

Espadrilles

Nr. 8

Espadrilles

Nr. 9

Espadrilles

Nr. 10

Espadrilles

Nr. 11

Espadrilles

Nr. 12

Espadrilles

Nr 13

Espadrilles

Nr. 14

Espadrilles

Nr. 15

Espadrilles

Nr. 16

Nr. 17

Nr. 18

Nr. 19

Nr. 20

Nr. 21

Espadrilles

Nr. 22

Nr. 24

Nr. 25

Nr. 26

Nr. 27

Nr. 28

Nr. 29

Nr. 30

Nr. 31

Nr. 32

Nr. 33

Gefällt Ihnen ein Modell, das Sie bestellen möchten? Tragen Sie die Modellnummer und die Grösse unter Kontakt ins Feld „Nachricht“ ein.